Select your language:  EN CZ DE

Drift - Snowmaking additive - The Word's getting out!

Back to the homepage

Technisches Bulletin 

Was ist DRIFT? DRIFTTM ist ein patentiertes flüssiges Additiv zur Schneeherstellung auf Organosilikon-Detergent-Basis (oberflächenaktiver Stoff). DRIFT verbessert die Effektivität der Schneebildung und die Qualität der Schneeherstellung. Leicht mit Wasser mischbar, kein Dauerrühren benötigt, ohne unerwünschten Geruch und ohne Sonderlagerung. Beim Einsatz nach Vorschrift ist die Verwendung von DRIFT für Menschen sicher, in offenem Raum verschwindet er in wenigen Tagen.

Mehrere Gründe für DRIFT-Verwendung:

  • Schneeherstellung auch unter marginalen Temperaturen möglich. Bei niedrigen Temperaturen muss man mit niedrigerer Effektivität (mehr Luft, weniger Wasser) arbeiten oder auch gar nicht, und häufig muss man warten, bis der Schnee zur Herrichtung mit dem Kettenschneefahrzeug geeignet ist. DRIFT modifiziert die Wasserstromdynamik, indem es schneller und besser gefriert. Das bedeutet, dass man mit dem Schnee effektiver als bei niedrigeren Temperaturen arbeiten und den Schnee in einer Qualität herstellen kann, die ihn früher als ohne DRIFT-Zusatz einsatzbereit macht.
  • Steigerung der Schneequalität und der Effektivität der Schneeherstellung unter mittleren Temperaturen. Beim Einsatz anderer oder keiner Additive muss man auf den Zeitpunkt warten, in dem die Temperatur abnimmt und der Schnee zur Verarbeitung bereit ist. Und Zeit ist Geld. DRIFT modifiziert die Stromdynamik und das Gefrieren von Wasser, und macht dadurch die Schneeherstellung unter mittleren Temperaturen effektiver.
  • Der beste Schnee für Ihre Kunden, den Sie herstellen können. Leichtere Arbeit für die Fahrer von Kettenschneefahrzeugen. Auswirkungen von DRIFT auf den Wasserstrom und das Gefrieren von Wasser führen zum konsistenten und samtweichen Schnee, den die Schifahrer zu schätzen wissen. Der Schnee klebt weder auf den Skiern, noch in der Schneefräse.


Wer kann vom DRIFT profizieren?

  • Jeder, der Schnee herstellt, damit arbeitet und das Budget der Schneeherstellung und -instandhaltung verwaltet.
  • DRIFT ermöglicht eine höhere Effektivität der Schneeherstellung.
  • DRIFT trägt zur Herstellung von hochwertigem Schnee bei, der besser zu verarbeiten ist und keine Reste auf den Frässchaufeln oder - abstreifern hinterlässt.
  • DRIFT kostet bezogen auf das Volumen des zu behandelnden Wassers weniger als andere Additive, und da keine Reste zurückbleiben, ist die Wartung einfacher, was sich wiederum auf das Budget positiv auswirkt.

 

Wie funktioniert DRIFT? Aufgelöst im Wasser zur Schneebildung im Verhältnis 3-5 Teile auf 1 Million Teile (3-5 Liter DRIFT für 1 Million Liter Wasser) ändert DRIFT die Stromdynamik durch die Senkung der Oberflächenspannung des Wassers, was bis zur „Superzersetzung“ führt. Dies hat zwei „Super“-Folgen auf die Qualität und Effektivität des hergestellten Schnees:

Effect of DRIFT on Water

Effect of DRIFT on Water
DRIFT-Effekt auf Wasser. Der Tropfen links enthält DRIFT, während der Tropfen rechts ohne DRIFT-Behandlung ist.

Erstens: Die Senkung des natürlichen Kohäsionsvermögens von Wasser ermöglicht, dass das gleiche Wasservolumen eine „dünnere“ Masse mit einer weit grösseren Fläche bildet. Die dünnere Wassermasse gefriert viel schneller und besser. (Stellen Sie sich einen Eimer mit Wasser vor und die gleiche Wassermenge auf einer Pfanne verteilt. Was gefriert früher?) Das Ergebnis ist eine Schneezubereitung, die konsistent hergestellt und zur geforderten Qualität verarbeitet werden kann.

Zweitens: Der „Verdünnungs“-Effekt von DRIFT aufs Wasser ermöglicht ein grösseres Verhältnis Wasser – Luft zum Einsatz bei jeweiliger Temperatur, weil die Tröpfchen – auch wenn sie gleich gross sind/gleiches Volumen wie Tröpfchen ohne DRIFT haben – schneller gefrieren und schneller fliessen (wie fliegender Teller), bevor sie auf den Boden gefallen sind. Diese Wirkung lässt sich zur Produktivitätssteigerung (mehr Wasser im jeweiligen Zeitpunkt) und zur Senkung des Energieverbrauchs nutzen.

Wann sollte DRIFT eingesetzt werden? Für Propellerkanonen, herkömmliches Wasser-Luft-System oder niederenergetische (Stab-)Kanonen. Für marginale web-bulb-Temperaturen bis zum Punkt, wo das maximale Verhältnis Wasser : Luft erreicht ist. Die Vorteile bei Temperaturen unter Null in Abhängigkeit vom Standort werden multipliziert.

Wie sollte DRIFT verwendet werden? Bei Systemen mit hohen Durchflussmengen (> 63 l/s) kann DRIFT direkt ins System im Verhältnis 3 Liter für 1 Million Liter Wasser eingespritzt werden. Bei Niederdrucksystemen muss DRIFT mit Wasser  im Lagerbehälter gemischt (beim Verkäufer erhältlich – oder eigenen einsetzen) und danach ins Wasser in einem Verhältnis hinzugegeben werden, um das Verhältnis 3 Teile DRIFT für 1 Million Teile Wasser zu erreichen. Mehr Informationen auf der Verpackung.

DRIFT-Referenzen? DRIFT wurde getestet und wird in Hochgebirgslagen, aber auch in niedrigeren und mittleren Lagen quer über die USA und Kanada eingesetzt. Es wurden auch Tests in den Skizentren in Korea durchgeführt. Die Benutzer schätzen insbesondere bessere Schneequalität, Eignung zur Verarbeitung und nachfolgende Schneenutzung im Vergleich mit Schnee ohne Additive oder mit anderen Additiven. Hoch geschätzt wird auch grössere Anwenderfreundlichkeit und einfache Handhabung von DRIFT. Für Referenzen wenden Sie sich auf Ihren DRIFT-Verkäufer oder nehmen Sie mit Aquatrols Kontakt auf.

Für mehr Auskunft über DRIFT - Schneeadditiv  - oder Kauf des Produktes
kontaktieren Sie bitte NoHo Praque s.r.o., unter +420 775 233 292 - www.driftsnow.com
U.S.Patent Nr. 6,464,148, international gültige Patente.

Kontakt 

NoHo Prague s.r.o.
Exclusive distributor for Europe
V Rohu 434/3
140 00 Praque 4
Czech Republic
 

Telephone: +420 775 233 292
Email: info@driftsnow.com

Drift is certificated in the European Union


Copyright © 2016  NoHo Prague s.r.o. - All rights reserved Sitemap |  Drift Manufacturer - www.aquatrols.com